Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo Marli Bossert Stiftung
April 2019
Jetzt kommt eigenleben
in Die gute Stube
Mutter und Tochter in der guten Stube: Ulrike Ziegler und Anne Bauer sind schon „Feuer und Flamme“.
Foto: Charlotte Lachmann

Viel Leben in der Bude ist dort bereits, aber es gibt Platz für mehr: Denn Die gute Stube ist ein Ort mit richtig viel Raum zum Tummeln, Tun und Sein für Senioren und alle, die es werden wollen. (Wer nicht?!)

Was für ein Glück, dass uns die BürgerStiftung München miteinander bekannt gemacht hat! Denn wir beide noch jungen Schwabinger Vereine haben viel gemeinsam und sind doch ganz anders. Beide setzen wir uns dafür ein, dass der Ruhestand kein Stillstand wird: 

Steffi, Michael und das Team von Die gute Stube e.V. ›› verwandeln gerade ein ehemaliges Kloster samt Garten voller Tatkraft in eine Villa Kunterbunt, auf die selbst Pippi stolz wäre. Das Tolle: Jede/r darf die Ärmel hochkrempeln und mitmachen.

Während der Tummelplatz der Marli Bossert Stiftung e.V. ›› (noch) vor allem virtuell ist, Ärmel hochkrempeln bedeutet bei uns ran an die Tasten.

Aber auch Schreibtischtäter müssen mal unter die Leute. Darum wurden wir herzlich eingeladen, unser nächstes Treffen gemeinsam mit den fidelen Stüblern abzuhalten. Eine super Chance zum Netzwerken, neue Leute kennenzulernen und Betätigungsfelder zu finden für alle, die mögen. 

Bringt einfach was zu Essen und zu Trinken für Euch selbst mit. Wer was mitbringen mag für mehrere, ist natürlich willkommen. Genau wie Biertischgarnituren oder alte Gartenmöbel aus Holz, lässt Steffi ausrichten. Kaffee, Tee und was Prickelndes zum Anstoßen* organisieren wir. Bei schönem Wetter wird gegrillt!

Kommt zahlreich, alt und jung! Am Freitag, 10 Mai, ab 17 Uhr in die
Schleißheimer Str. 278 (direkt an U und Tram Petuelring).

 
ANMELDUNG ›  wäre super, wir bitten darum!


* Ihr habt vielleicht bemerkt, dass unser April-Treffen nicht stattfindet. Nun, es gibt einen ziemlich guten Grund, der alle Macher/innen sehr stolz machen wird. Mehr dürfen wir aber erst am 2. Mai verraten.

Schon gesehen?!


Unten, ganz unten auf unseren beiden Websites: Wir haben es geschafft! Unser denkwürdiger Einsatz im März (10 Mann/Frau hoch vorm Beirat aufmarschiert) hat Früchte getragen: Die Marli Bossert Stiftung e.V. und das Magazin eigenleben.jetzt werden nun offiziell vom Sozialreferat gefördert!

Wir sind super stolz, dieses Mal den Beirat von unserer wichtigen Arbeit überzeugt zu haben, und erleichtert, dass dieses Jahr etwa ein Drittel der fixen Sachkosten des Vereins durch das Selbsthilfezentrum übernommen werden.

Darauf werden wir natürlich auch anstoßen am 10. Mai!

Kostenloser Medienworkshop #2:
Smarte Fotos mit dem Handy

https://eigenleben.jetzt/wp-content/uploads/2019/02/Cury_Flavio-1.jpg Die Referentin:
Christine Bauer, Fotografin ›› und Instagrammerin ››

Die eigenleben.Werkstatt › ist eine Reihe von Medienworkshops für Ältere – denn man ist nie zu alt für Neue Medien! Einmal pro Monat geht es darum, wie man Handy & Co. besser nutzen kann, um die (eigentlich ja schon geniale) moderne Technik als das einzusetzen, was sie sein soll: Werkzeug.

Bei der Nummer 2 von insgesamt 8 Workshops gibt Christine Bauer, Fotografin und Instagrammerin, Tricks und Tipps für Smartphone-Fotos, die sich sehen lassen können. Schließlich tragen wir alle ständig so ein Gerät mit uns herum und fotografieren, aber kaum jemand ist zufrieden mit den Ergebnissen. Das kann man ändern, wenn man ein paar Tricks kennt: Ausschnitt verändern, andere Perspektiven einnehmen, mit Licht und Gegenlicht spielen, Formen bewusst wahrnehmen u.v.m. Das Gelernte kann direkt bei einer kleinen Exkursion in die Tat umgesetzt werden.

Der Kurs für Teilnehmer/innen ab 60 findet statt am
Mittwoch, 26. Juni im Pixel ›› im Gasteig, 13 bis 17 Uhr mit Pausen.
Für Interessierte unter 60 gibt es eine Warteliste, es gilt „Oldies first“.

Nur mit  ANMELDUNG ››, die Plätze sind begrenzt.


Wir freuen uns sehr, dass unsere Workshops nun auch von der Beisheim Stiftung gefördert werden. Und dem Kulturreferat und dem Pixel – die können ja nur super werden!
Für den Social Media Workshop von Flavio Cury am Donnerstag, 23. Mai, sind noch ein paar Plätze freijetzt sputen und anmelden ››!



Dieser Brief an Euch, liebe Eigenlebende, ist kürzer als sonst. Obwohl es noch so viel zu sagen gäbe! Aber auch irre viel zu tun, drum mach ich's heute kurz.

Schaut doch einfach bei Facebook ›› vorbei, da gibt es immer mal wieder News-Häppchen. Vor allem ab Donnerstag ...

Wir sehen uns zahlreich am 10. Mai, hoffe ich!
Ich freue mich auf alte und junge Gesichter (und auf ein paar erstaunte, hihi),
Eure Anne
Faksimile Anne

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier einfach abbestellen.

 

Marli Bossert Stiftung e.V.
Anne Bauer, Vorstandsvorsitzende
Hohenzollernstr. 27
80801 München
Deutschland

+49 89 23 02 23 23
info@marli-bossert-stiftung.de
https://marli-bossert-stiftung.de
CEO: Anne Bauer, erste Vorstandsvorsitzende, Dr. Jochen Bossert, stellvertretender Vorstandsvorsitzender
Register: Registergericht München VR 207408
Tax ID: Steuernummer 143/219/01396

Spendenkonto 2442728, BLZ 70190000 (Münchner Bank)
IBAN DE42 7019 0000 0002 4427 28, BIC GENODEF1M01