Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo Marli Bossert Stiftung
Oktober 2018

Das erste Jahr – wir feiern Geburtstag

Es war am 29. Oktober 2017, als neun liebe Leute sich in München zusammenfanden, um die Marli Bossert Stiftung als Verein zu gründen. Seitdem ging es ganz schön rund, wie das halt so ist mit Neugeborenen. 

Wir sind jetzt 23 Mitglieder und dankbar für über 40 Förderer*innen ›, die Zeit, Geld und Know-how einsetzen um zu helfen. Wir haben erste Veranstaltungen umgesetzt, sogar mit Förderungen durch die Stadt München, weitere sind in Planung. Mehr als 20 Macher/innen › gestalten mit fast 50 Beiträgen das Magazin eigenleben.jetzt. Es wird allmählich bekannt, auch über das persönliche Umfeld hinaus: Fast 10.000 Personen haben die Website besucht, seit sie im März online ging. Auch offline gibt es Fortschritte: Seit September treffen sich Macher/innen und Interessierte regelmäßig zum Austausch. 

Wie geht's weiter?

Die ersten Schrittchen sind nicht schlecht fürs erste Jahr, aber nun soll Laufen gelernt werden. Seit der Gründung gibt es diverse Bemühungen, den Verein auf solide Füße zu stellen, finanziell wie personell. Es gab Reinfälle und Enttäuschungen, aber auch Erfolge. Auf jeden Fall haben wir viel gelernt. Aktuell ist eine regelmäßige Förderung durch das Sozialreferat beantragt, soll ein Sponsoring für Google Ads reaktiviert werden, sind Workshops geplant zum Umgang mit digitalen Medien, haben wir Termine zu Seminaren und mit ehrenamtlichen Helfern, die beim Aufbau von stabilen Strukturen unterstützen, und vielleicht haben wir sogar ein eigenes kleines Büro in Aussicht. Das Homeoffice ist zwar kuschelig, aber auf lange Sicht ungeeignet zum Teamworken und richtig Loslaufen.

+++ NEU: Vorteile für Mitglieder +++

Jetzt gibt es einzigartige und individuelle Angebote für die Mitglieder des Vereins auf der neuen Seite Mitgliedervorteile ›, schaut mal rein! Wir haben bereits einige Partner mit wertvollen Angeboten gewinnen können.

Ihr könnt auch Partner sein! Viele von Euch sind selbstständig, angestellt oder haben ein eigenes Unternehmen: Wenn Ihr oder Eure Firma etwas anbieten kann, was vor allem für Ältere attraktiv oder interessant ist, bieten wir Euch den Raum dafür. Gerne auch außerhalb Münchens.

Am 1. Dezember soll es dann losgehen mit der Präsentation der Angebote auf allen Kanälen – unser Adventskalender für Mitglieder und alle, die es dann natürlich werden wollen.

Mitmachen kostet Euch nix, kann aber allen was bringen – also los geht's!


Bald ist Weihnachten: Bitte denkt dran, über unsere Seite bei wecanhelp › zu shoppen! Auch kleine Provisionen machen Mist – es sind immerhin schon über 300 Euro zusammen gekommen. Keine Sorge, ist ganz anonym. 


Neue Beiträge bei eigenleben.jetzt

Das sechste Kind

Fünf Kinder hat Birgitt Flögel großgezogen. Kaum hält sie das Thema Nachwuchs für abgehakt, da macht ihre Erstgeborene sie zur Großmutter. Und sie stellt fest: der Mutterinstinkt hat sie wieder fest im Griff.

Jetzt lesen ›

Freiheit habe ich nie gekannt

Die Journalistin Cornelia von Schelling, selbst in Kolumbien aufgewachsen, zeichnete 2002 die Geschichte einer FARC-Kämpferin auf, die als junges Mädchen von ihrem Vater zur Guerillera gemacht wurde. Fotos von Ann-Christine Woehrl.

Jetzt lesen ›

Die Schriftgelehrte

Schon als Kind war sie von Handschriften fasziniert und bis heute ist die Beschäftigung damit ihre Leidenschaft: Die Psychotherapeutin und Graphologin Renate Joos erzählt, was ihre Arbeit so spannend macht, dass sie selbst mit 75 Jahren noch nicht ans Aufhören denkt. Ulrike Ziegler hat sie getroffen.

Jetzt lesen ›

Es gibt noch mehr spannende und abwechslungsreiche neue Beiträge, hier eine Übersicht ›. Und einige sind noch in der Pipeline und warten auf Veröffentlichung. So werden lange, dunkle Herbstabende nie langweilig.  ;-)

Ihr dürft natürlich auch gerne kommentieren, die Autor*innen freuen sich – ist nämlich schön zu wissen, für wen man schreibt.

Habt Spaß beim Lesen und ein gutes Eigenleben

wünscht Eure Anne
Faksimile Anne Bauer

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Marli Bossert Stiftung e.V.
Anne Bauer, Vorstandsvorsitzende
Hohenzollernstr. 27
80801 München
Deutschland

+49 89 23 02 23 23
info@marli-bossert-stiftung.de
https://marli-bossert-stiftung.de
CEO: Anne Bauer, erste Vorstandsvorsitzende, Dr. Joachim Bossert, stellvertretender Vorstandsvorsitzender
Register: Registergericht München VR 207408
Tax ID: Steuernummer 143/219/01396

Spenden: Per Überweisung an IBAN DE42 7019 0000 0002 4427 28 oder ganz einfach mit Paypal ›